Draußen lernen im Nationalpark Jasmund

Einblicke in die Werkstatt Natur

Ein Nationalpark zeigt, wie Natur funktioniert, ganz nach ihren eigenen Regeln. Der Kreis von Werden und Vergehen schließt sich im Meer genauso wie im Wald oder im Moor. Wie genau das abläuft, zeigt uns die Natur am besten selbst. Deshalb führen unsere Angebote zur Bildung fast immer nach draußen, immer zum Original. Das Team der Umweltbildung ist meistens mit Kindern unterwegs, die am Rande des Nationalparks leben. Junior-Ranger und Schulklassen erkunden regelmäßig den Nationalpark. Aber auch besondere Führungen stehen auf dem Programm.

Junior RAnger bestaunen Totholz und Waldwildnis im Nationalpark Jasmund © Nationalparkamt VB
Fazination Waldwildnis
 Lernort ehemaliger Kreidebruch. Hier entsteht ein Kreidesee. © C. Loll
Lernort ehemaliger Kreidebruch: Hier entsteht ein Kreidesee.

Mit Kopf, Herz und Verstand in kleinen Gruppen
 

Der Nationalpark ist ein intensiver “Lernort”, in dem einen Neugier und Entdeckungsgeist packen. Mit Kopf, Herz und Hand, mit allen Sinnen und Spaß an der Sache: So wollen wir den Kindern und Jugendlichen den Nationalpark erfahrbar machen und in kleinen Gruppen die intensive Begegnung ermöglichen.

Partnerschaften mit Schulen und Kitas der Region
 

  • Mit der Nationalparkschule "Grundschule Ostseeblick" Sassnitz besteht eine langjährige Kooperation. Projektwochen, Küstenputz und Junior-Ranger-AG führen die Sassnitzer Grundschulkinder regelmäßig in den Nationalpark. Die Themen umfassen die Lebensräume wie Wald, Wiese, Ostsee, Strand, aber auch Wildnis erleben mit allen Sinnen, Kreisläufe und die Besonderheiten des Nationalparks kennenlernen. Mit Aktionen wie dem Küstenputz lernen die Kinder zudem einen bewussten Umgang mit der Natur.
  • In der Kita-AG der Kindertagesstätte Meerschätze Sassnitz treffen sich die jüngsten Naturfreunde und lernen die Heimat von Dachs und Fuchs kennen.
  • Projekte mit weiteren Schulen der Region:

Grünes Klassenzimmer

Küstenputz

  • Schulunabhängig

Die Volunteer-Ranger des Nationalparks haben Teil an spannenden Projektarbeiten, unterstützen bei Camps und begleiten das Team der Umweltbildung auf ihren Streifzügen im Nationalpark.

Angebote für Schulen überregional

Anfragen für einzelne Projekttage, auch für überregionale Schulklassen, können wir nur im Ausnahmefall anbieten. Hier empfehlen wir den Kontakt zu unserem Partner, dem Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL. Hier gibt es wissens- und spannungsreiche Angebote für alle Klassenstufen.

Ansprechpartnerin

Sachbearteiterin Umweltbildung 
Christin Loll

Tel. 038392 35011-14 
Mail c.loll(at)npa-vp.mvnet.de