Ohne Barrieren unterwegs im Nationalpark

Naturbeobachtung für alle

Unvergessliche Momente im Jasmund zu erleben, soll für alle Menschen möglich sein. Aus diesem Grund werden im Nationalpark  Barrieren reduziert,  wo es die natürlichen Gegebenheiten erlauben.

Frau mit Kinderwagen schiebt einen Berg hoch, Wanderweg ohne Barrieren im Nationalpark Jsmund © K. Bärwald
Der Wanderweg zur Victoriasicht ist ohne Stufen passierbar. Rollstuhlfahrer*innen benötigen hier eine Begleitperson ...
Der Wanderweg zur Victoriasicht ist ohne Stufen passierbar. Rollstuhlfahrer*innen benötigen hier eine Begleitperson aufgrund des Gefälles.
Eingangsbereich Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL mit Besuchern, im Nationalpark Jasmund © NZK-P. Lehmann
Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ist mit Rollstuhl erlebbar und bietet Audioguides in der Erlebnisausstellung.
Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ist mit Rollstuhl erlebbar und bietet Audioguides in der Erlebnisausstellung.
Fachwerkhaus auf Waldlichtung UNESCO-Welterbeforum im Nationalpark Jasmund © NPZ / P. Lehmann
Auch das UNESCO-Welterbeforum ist für Rollstuhlfahrer*innen erlebbar.
Auch das UNESCO-Welterbeforum ist für Rollstuhlfahrer*innen erlebbar.

Rollstuhlgerechte Aussichtsplattform

Damit der Königsstuhl für alle erlebbar wird, entsteht aktuell der Königsweg. Dort haben künftig auch Rollstuhlfahrer*innen die Möglichkeit, über dem Königsstuhl "zu schweben"

mehr zum Königsweg und Stand des Projektes

Rollstuhlgerechte Ausstellungen

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

UNESCO-Welterbeforum

Kreidemuseum Rügen

Leichte Sprache

Der Nationalpark wird in einer Broschüre in Leichter Sprache  vorgestellt. Sie ist auf Anfrage kostenfrei im Nationalparkamt erhältlich.

Ansprechpartnerin

Patricia Schmidt

Email: p.schmidt(at)npa-vp.mvnet.de

Telefon: +49 38234 502 23