Lebensräume

Steilufer

Die Kliffs von Jasmund, der größte geologische Aufschluss Norddeutschlands

Die Steilküste Jasmunds ist eine besonders exponierte Außenküste und zugleich die höchste im südlichen Baltikum. Bei nordöstlichem Sturm entwickeln sich auf der freien Wasserfläche der Ostsee Wellen mit gewaltiger Kraft. Die Brecher erreichen das Kliff und schwemmen das aus dem Kliff gebrochene Material vom Strand ins Meer. So bleibt die Steilheit der Kliffs erhalten. Immer wieder kann Gestein nachbrechen und abrutschen. Besonders im Winter, wenn der Spaltenfrost wirkt, und in feuchten Jahren ist es nicht ungefährlich, unterhalb der Steilufer zu laufen. Andere Abschnitte des Steilufers sind bereits zur Ruhe gekommen. Zunächst besiedeln Gräser und Kräuter Abbruchflächen und Hangschutt. Im Laufe von Jahrzehnten verbuschen die Flächen und entwickeln sich schließlich zu artenreichen Naturwäldern. Wo grundwasserführende Schichten angeschnitten sind, treten Quellen aus. Das Wasser fließt in Rinnsalen zum Strand hinunter oder speist kleine Quellmoore.

<< Zurück zur Übersicht der Lebensräume
© 2019 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum
.